Gebrochene Schriftarten

Die Ursprünge der gebrochenen Schrift, auch als Blackletter bekannt, liegen 1000 Jahre zurück. Damals wurde die Schrift in ganz Westeuropa verwendet. Dabei ist zu beachten, dass die auch als „Old English“ bekannte Schriftart nichts mit der altenglischen Sprache zu tun hat, und umgekehrt genau so wenig. Es existieren verschiedene Formen der gebrochenen Schrift, hauptsächlich zählen dazu Textura, die kalligrafischste Variante der gebrochenen Schrift; Schwabacher, eine Form der gebrochenen Schrift, die besonders als frühe deutsche Druckschrift verwendet wurde; Fraktur, die verbreitetste deutsche gebrochene Schriftart.

Bei der altenglischen Schriftart handelt es sich laut Wikipedia um eine Wiederbelebung der Schriftart Caslon von William Caslon. Sie zeichnet sich durch ihr einer Gravierung ähnelndes Aussehen aus. Der einzigartige Look und das historische Gefühl machen sie besonders beliebt für Werbung, Einladungen, Grußkarten und alle anderen Anlässe, bei denen ein formeller, handgeschriebener oder gravierter Look gewünscht ist. Gebrochene Schrift wird auch sehr häufig für textbasierte Tattoo-Designs verwendet. Auf Grund ihres komplexen Erscheinungsbildes ist sie nur sehr schwer per Hand zu zeichnen. Die Schriftfamilie New Old English von K-Type ist typisch für den altenglischen Stil. Die Schriftart ist inspiriert von zwei viktorianischen Münzen mit Kleinbuchstaben in gotischer Schrift und vergleichsweise modernem Look.

Schriftart New Old English von K-Type

Werfen Sie, um kostenlose gebrochene Schriftarten herunterzuladen, einen Blick auf unsere kostenlose Fonts-Sammlung, in der Sie mehr als 20.000 Schriftarten in verschiedenen Kategorien finden.

Sie wollen keine Schriftarten herunterladen? Sie können das folgende Tool benutzen, um Ihren eingegebenen Text online in Bilder oder Logos zu verwandeln. Um das generierte Bild herunterzuladen, machen Sie einfach einen Rechtsklick auf das Bild und speichern Sie es, oder klicken Sie auf den Button „EINBETTEN“, um Links zu erhalten, mit denen Sie Bilder in Webseiten oder Blogs einbetten können.

SCHRIFTART AUSWÄHLEN
SCHRIFTGRÖSSE AUSWÄHLEN EFFEKT AUSWÄHLEN
FARBE AUSWÄHLEN